init
Aktion erfolgreich!
Das ist eine Testnachricht
Aktion fehlgeschlagen!
Das ist eine Testnachricht
Service Hotline: +49 [0] 221 630 600 77
Mo-Fr 8 - 20 Uhr
Ortstarif
Innovative Geschenke mit integrierten Verlustschutz!
Durch BringMeBack werden verlorene Gegenstände in über 90% der Fälle wieder zum Eigentümer zurückgeführt. Wir ermöglichen Ihnen unser international etabliertes System als Mitarbeiter- oder Kundengeschenk einzusetzen.
Abgrenzung von der Konkurrenz
"Engel-Effekt" von BringMeBack wird auf ihr Unternehmen übertragen
Ein Geschenk mit einem echten Nutzen. Lange Standzeit garantiert!
Die BringMeBack Geschichte
Ein Einblick in die Entstehung einer einfachen und einzigartige Idee.
So funktioniert BringMeBack
Erfahren Sie, wie kinderleicht BringMeBack funktioniert.
Innovative Firmengeschenke
Erhalten Sie eine Übersicht über unser umfassendes Angebot.
Langjährige Erfahrungen
Unsere Referenzen geben Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit

Ratgeber zu Werbegeschenken, Werbeartikel bzw. Kundengeschenken

Es Weihnachtet sehr, auch in vielen Unternehmen werden zur Weihnachtszeit viele Geschenke gesucht, eingepackt und verschickt. Beschenkt werden Mitarbeiter, Investoren und vor allem aber die Kunden. Die Auswahl an Geschenkmöglichkeiten ist riesig und jedes Jahr werden sich dieselben Fragen gestellt. Wie viel darf es kosten? Wer bekommt alles ein Kundengeschenk?

Vor der Suche nach einem Kundengeschenk sollte man sich immer sein Ziel vor Augen führen. Ein teures Geschenk wird sie in Zukunft nicht vor Preiserhöhungen, Reklamationen oder einfach nur einem schlechten Service schützen. Werbegeschenke sind ein Kundenbindungsinstrument. Zusätzlich kann man sich durch ein Werbegeschenk für die tolle Zusammenarbeit des letzten Jahres bedanken oder einfach das Kundengeschenk mit einem Dankeschön für den letzten Auftrag verbinden.

Nachdem das Ziel festgelegt ist kann man sich überlegen wer alles für ein Kundengeschenk in Frage kommen könnte. Hierfür empfiehlt es sich die klassische ABC-Analyse zu verwenden. Sie dient der Planung und Entscheidungsfindung und ist ein Analysetool der Betriebswirtschaft zur Gruppierung nach Wertmäßigkeit. Die zu betrachteten Objekte werden in drei Kategorien geteilt, A, B und C. Wahlweise können sie auch vier Kategorien angelegen, mehr sollten sie aber nicht anlegen. Die Zuordnung der Kategorien richtet sich nach einer Bezugsgröße die sie für wichtig erachten. Eine Möglichkeit wäre die Einteilung nach Umsatz gepaart mit Umsatzpotenzialen. Anschließend gehen sie erneut durch die einzelnen Kategorien und schauen ob sie bei der Zuordnung auch ein gutes Bauchgefühl haben, wenn sie Bedenken bei einzelnen Kunden haben, können sie diese in eine andere Kategorie verschieben.

Wenn man schenkt sollte man nicht knausrig sein. Großzügigkeit macht sich langfristig gesehen bezahlt. Bedenken sie bei den Kundengeschenken das gesamte Buying-Center und nicht nur den Entscheider. Beeinflusser, Gate-Keeper, Verwender und Einkäufer sollten sie bei Suche nach Werbegeschenken immer mit berücksichtigen. Es müssen keine teuren Werbegeschenke sein, aber eine kleine Aufmerksamkeit zur Anerkennung sollte es auf jeden Fall sein. Informationen wer die Personen im Buying-Center sein könnten, kann ihnen sicherlich ihr Außendienst mitteilen.

Hier ist eine Aufstellung der beliebtesten Werbegeschenke:

  • Genussmittel 17%
  • Schreibzubehör 11%
  • Notizblock 10%
  • Blumen, Pflanzen 9%
  • Raucherbedarf 8%
  • Alles fürs Auto 8%
  • Bücher 7%
  • Kosmetika 7%
  • Zugabe aus eigener Produktion 6%
  • Haushaltsartikel 5%
  • Mappen, Taschen 4%
  • Textilien 4%

Achten sie bei der Auswahl ihrer Kundengeschenke auch immer auf die Umweltfreundlichkeit. Gerade heute wo nachhaltiges Verhalten in den Unternehmen immer wichtiger wird, gewinnt es für den einzelnen auch einen höheren Stellenwert und könnte ihr Kundengeschenk entwerten.

Einfallsreich, aber dafür teuer, sind Eintrittskarten oder Gutscheine für Restaurants oder Kurzurlaube. Dies funktioniert aber nur, wenn sie einen guten Draht zu der beschenkenden Person selbst haben oder eventuell zu einer Person, die ihr nahe steht. Bedenken sie hierbei auch, dass viele Unternehmen in ihrer Corporate Compliance die Annahme von Geschenken verbieten, dies sollten sie ggf. vorher erfragen.

Weniger ist manchmal mehr, das gilt vor allem bei der Größe ihres Logos. Sie wollen zwar die Aufmerksamkeit des Kunden, aber achten die darauf, dass es nicht zu aufdringlich ist, ansonsten wertet es das Kundengeschenk ab und es verfehlt seine Wirkung. Ein kompletter Verzicht auf die eigene Markenidentität auf dem Werbegeschenk ist allerdings auch nicht zu empfehlen. Das Geschenk sollte stets mit ihnen in Verbindung gebracht werden können.

Dem Begleitbrief sollten sie ihre volle Aufmerksamkeit schenken. Auf die üblichen Floskeln wie „ Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen ein frohes Fest“ oder gar einen Serienbrief sollten sie komplett verzichten. Formulieren sie ein persönliches Anschreiben. Sie können loben, ihre persönliche Beziehung ansprechen an einzelne Erlebnisse erinnern oder an die langjährige Zusammenarbeit erinnern. Die Weihnachtskarte und der Neujahrsgruß sollten stets einen optimistischen Ausblick auf die Zukunft geben. Unterzeichnet wird der Brief natürlich per Hand vom Geschäftsführer oder am besten gleich von zwei Personen, das wirkt wertiger. Wenn sie diese Dinge beachten, sollte ihrem perfekten Werbegeschenk nichts mehr im Wege stehen.

Mit einem Werbegeschenk von BringMeBack können sie nichts falsch machen. Der Lost & Found Service bietet hochwertige Schlüsselanhänger made in Germany mit integriertem Schutz vor Verlust und Diebstahl für ihren Schlüsselbund. Durch die hohe Funktionalität und den USP können sie ihr Werbegeschenk nachhaltig im Umfeld ihres Kunden platzieren und geben ihm ein sicheres Gefühl durch den lebenslangen Schutz. Sollte ihr Kunde seinen Schlüsselbund verlieren und wiederbekommen, wird er dieses Gefühl stets mit ihnen verbinden.

Zusammenfassung
Folgende Dinge sollten Sie bei der Auswahl eines Werbeartikels berücksichtigen:
  1. Schenken Sie etwas Besonderes. Schenken Sie keine Streuartikel, wie Kugelschreiber, Feuerzeuge, etc.
  2. Der Werbeartikel sollte in einer Verbindung mit Ihrem Unternehmen stehen.
  3. Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt zur Übergabe des Werbeartikels.
  4. Verfassen Sie ein entsprechendes Anschreiben, welches mit dem Werbeartikel übergeben wird.
  5. Der Werbeartikel sollte stilvoll sein. Vermeiden Sie überteuerte oder kitschige Werbeartikel.
  6. Ihr Werbeartikel sollte eine möglichst hohe Standzeit beim Kunden haben.
  7. Ihr Werbeartikel sollte keinen oder nur einen möglichst kleinen Aufdruck von Ihnen erhalten. Der Kunde wird sich bei einem guten Werbeartikel auch ohne Aufdruck an Ihr Unternehmen erinnern.