init
Aktion erfolgreich!
Das ist eine Testnachricht
Aktion fehlgeschlagen!
Das ist eine Testnachricht

Was muss ich tun, wenn ich eine Kamera gefunden habe?

BringMeBack hat in diesem Artikel für Dich zusammengefasst, wie Du beim Fund einer Kamera am besten vorgehst und diese sicher zu ihrem Eigentümer zurück bringst:

Ehrlich währt am längsten

Hast Du auch schon einmal einen ungewöhnlichen Fund gemacht und ist Dir beim Spaziergang eine Geldbörse oder eine Kette auf dem Boden aufgefallen? -  Natürlich freut sich so mancher über solche Glücksfälle und behält gerne Sachen die einen Wert haben.

Aber der Gesetzestreue weiß selbstverständlich, dass man sich beim Behalten einer Fundsache strafbar machen kann. Und wer an den Verlierer dieser Sachen denkt und gerne ehrlich durchs Leben geht, der wird immer wieder versuchen den Besitzer zu ermitteln und das Fundstück wieder zurückgeben.

Hast du eine Kamera gefunden, dann hast Du nicht nur die Kamera, die seinen Weg zum eigentlichen Besitzer wieder finden soll, sondern auch etwaige enthaltene Bilder.

Immer solltest Du bei einem solchen Fund daran denken, hättest Du einen für Dich wertvollen Gegenstand verloren, hättest Du ihn auch gerne zurück.
Beim Fund einer Kamera, finden sich oftmals auch ganz intime Bilder, die für den Besitzer bestimmt einen großen ideellen Wert haben, sodass Du Dich sicher über eine Belohnung beim Fund einer Kamera freuen kannst.

Wo ist es sinnvoll eine gefundene Kamera abzugeben? 

Hat man im Supermarkt eine Kamera gefunden, dann lohnt es immer wenn man den Gegenstand an der Kasse oder beim Leiter des Marktes abgibt.
Wird im Hotel die Kamera gefunden, dann sollte man die Rezeption aufsuchen, denn hier kann man sich sicher sein, dass der Verlierer bestimmt schon bald hier nach seinem verlorenen Gegenstand fragen und suchen wird.
Hat man an einem öffentlichen Ort diese Kamera gefunden, dann sollte man sich zum Beispiel an das nächste Fundbüro wenden. Aber auch das Bürgerbüro kann dafür zuständig sein, wenn Du eine Kamera gefuden hast. Ebenso ist es niemals verkehrt, wenn Du in der Nähe eine Polizeistation siehst, und hier den Gegenstand abgibst. 

Wer gerne die Anzeigenblättchen in seiner Heimatstadt liest, der wird auch des Öfteren unter "Verloren und Gefunden" eine Anzeige mit dem Text "Kamera gefunden" lesen können. Und auch bei den Kleinanzeigen im Internet wird der Text "Kamera gefunden" nicht sehr ungewöhnlich sein. Auch eine sinnvolle Möglichkeit den Besitzer des jeweiligen Gegenstandes ausfindig zu machen. 

Soziale Netzwerke: Möglichkeiten und Gefahren

Und selbst die sozialen Netzwerke können Dir behilflich sein, wenn Du eine Kamera gefunden hast. Hier glaubt so mancher, schneller den Besitzer einer Kamera zu finden, als wenn er direkt zum Fundbüro gehen würde und dort den Fund abgeben würde.

Einige Finder durchstöbern auch die Bilder der Kamera, nach einem Bild, das genaue Details zeigen kann, die ganz schnell zum Besitzer führen können. Wird dieses von Dir veröffentlicht, dann kannst Du mit Hilfe Deiner vielen Freunde im Internet vielleicht  schnell den Eigentümer finden.
Doch kann diese Methode auch schnell zu Ärger mit dem Besitzer führen, denn das Veröffentlichen von Bildmaterial, dass vom Besitzer nicht gestattet wurde, kann auch strafbar sein. So könnte eine gute Tat von Dir, Dir noch zusätzlichen Ärger einbringen.

Der Finderlohn 

Der Finderlohn kann 5 Prozent des Wertes der Kamera sein und ist diese Kamera sogar mehr als 500 Euro wert, dann kann die gefundene Kamera sogar noch mehr Finderlohn einbringen. Hast Du in öffentlichen Verkehrsmitteln die Kamera gefunden, dann muss sie allerdings mehr als 50 Euro wert sein, damit Du überhaupt einen Finderlohn bekommen kannst.

Hast Du die Kamera allerdings bei einem Fundbüro abgegeben und wird sie dort nicht abgeholt, dann kannst Du nach einer Aufbewahrungszeit von einem halben Jahr selbst Besitzer einer Kamera sein, wenn Du den Eigentumserwerb angemeldet hast.

Fazit

Hast Du eine Kamera gefunden, dann sei immer darauf bedacht, dass Du sie schnell dem Besitzer wieder zurückgeben kannst.

Sicher deine Wertgegenstände in Zukunft durch eine Markierung und Registrierung bei BringMeBack:

Durch BringMeBack werden verlorene Wertgegenstände in über 90% der Fälle wieder zum Eigentümer zurückgeführt. In unserem Shop findest du das passende Produkt um jeden Gegenstand vor Verlust zu schützen.

über 90% der verlorenen Wertgegenstände kommen durch BringMeBack zurück
keinerlei Folgekosten oder Gebühren
kostenloser Rückversand bei einem Verlust