init
Aktion erfolgreich!
Das ist eine Testnachricht
Aktion fehlgeschlagen!
Das ist eine Testnachricht

Das Fahrrad mit einem GPS-Tracker vor Diebstahl schützen


Laut dem ADFC werden pro Jahr allein in Deutschland 370.000 Fahrräder gestohlen. Zusätzlich nimmt der Anteil an Fahrrädern kontinuierlich zu. Auch durch E-Bikes wird dieser Trend verstärkt. Fahrräder können mit BringMeBack vor Diebstahl geschützt werden. Was benötigt wird und wie es funktioniert stellen wir in diesem Beitrag vor.

Wer hat es noch nicht erlebt. Das zuvor abgestellte Fahrrad ist einfach weg. Höchstens das aufgebrochene Fahrradschloss hängt noch an der Straßenlaterne. Gerade in Großstädten ist der Schaden groß. Von den 370.000 gestohlenen Fahrrädern verschwinden allein in Großstädten 157.000 Fahrräder. Leider geben Fahrradschlösser weinig Sicherheit. Jeder kennt aus dem TV diese Tests, wie in Sekundenschnelle das Fahrradschloss aufgebrochen wird.

Allein in Deutschland werden pro Jahr 370.000 Fahrräder gestohlen.

Bisher gab es leider keine andere Möglichkeit, als das Fahrrad nach Möglichkeit in geschlossenen Räumen unterzubringen. Gerade bei alltäglichen Fahrten zur Arbeit, zur Uni oder zum Bahnhof ist dies nicht immer möglich. Wäre es nicht praktisch, wenn dein Smartphone dir jederzeit über den aktuellen Status deines Fahrrades auf dem laufenden hält?

Das haben wir uns auch gedacht und einen GPS-Tracker für Fahrräder entwickelt. Mit dem GPS-Tracker kann der aktuelle Aufenthaltsort und der Verlauf jederzeit ermittelt und angezeigt werden. Zahlreiche weitere Funktionen des GPS-Trackers schützen das Fahrrad vor Verlust.

Wie funktioniert der GPS-Tracker von BringMeBack?

Der GPS-Tracker ist einer der kleinsten auf dem Markt und basiert auf die modernsten Technologien. Durch die Kombination von GPS-, GSM-, und WiFi-Ortung ist die Genauigkeit der Standortermittlung sehr hoch und auch bei fehlendem GPS-Signal möglich. Durch ein intelligentes Powermanagement hält der integrierte Akku bis zu 40 Tage.

Der Akku hält bis zu 40 Tage.

Der Tracker verfügt über eine integrierte SIM-Karte, so dass keine SIM-Karte oder ein Vertrag mit einem Telekommunikationsabnieter notwendig ist. Die Daten des Trackers werden über das GSM-Netz an die Server von BringMeBack geschickt. 

Der GPS-Tracker zum Schutz für Fahrräder wird unauffällig am Fahrrad montiert und wird mit dem BringMeBack-Ortungsportal verwaltet und gesteuert. Dafür ist eine kostenlose Registrierung am Ortungsportal notwendig. Das Ortungsportal kann von überall auf der Erde mit dem Browser im Internet aufgerufen werden. Auch mit dem Smartphone oder dem Tablet.

BringMeBack Ortungsportal

Das Ortungsportal bietet zahlreiche Funktionen. Zum einen kann der aktuelle Standort des Fahrrades ermittelt werden. Sollte das Fahrrad gestohlen werden, so lässt sich der Verlauf des Fahrrades anzeigen. Sogenannte Heatmaps geben Aufschluss darüber, wo das Fahrrad sich häufig aufgehalten hat.

Um einen automatischen Schutz einzurichten, können im Ortungsportal GEO-Bereiche eingerichtet werden. Dazu wird ein bestimmter Bereich direkt auf der Karte im Ortungsportal markiert. Wenn z.B. das Fahrrad diesen Bereich verlässt, wird eine Benachrichtigung beispielsweise per Mail an die hinterlegte Adresse versendet.

Für eine Beratung und Beantwortung von offenen Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Jetzt Kontakt aufnehmen.

Für Unternehmen und Hersteller

Wir bieten für Unternehmen und Hersteller die Entwicklung von individuellen GPS-Trackern auf unserer GPS-Basis an. Funktionen, Größe, Akku und jede Menge weitere Eigenschaften lassen sich an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Ebenso bieten wir die Nutzung der gesamten GPS-Infrastruktur (Server, Anwendungen, etc.) auch als White-Labeling an. 

Individuelle GPS-Tracker Entwicklung

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt