init
Aktion erfolgreich!
Das ist eine Testnachricht
Aktion fehlgeschlagen!
Das ist eine Testnachricht

Wie kann ich meine älteren Angehörigen davor schützen, sich zu verlaufen?

Im zunehmenden Alter nimmt das Erinnerungsvermögen der Menschen immer mehr ab. Wie die Deutsche Alzheimer Stiftung bestätigt, leben derzeit mehr als 1,5 Millionen demenzkranke Menschen in Deutschland. Jährlich kommen ungefähr 300 000 Neuerkrankungen hinzu.

Wenn ein Mensch an Demenz leidet, kann es passieren, dass sie alleine unterwegs sind und auf dem Rückweg nicht mehr wissen, wie sie nach Hause kommen. Oft irren sie längere Zeit ziellos umher, bis sie schließlich von Passanten oder der Polizei aufgegriffen werden. In den seltensten Fällen tragen ältere Menschen ein Handy bei sich, mit dem sie, wenn sie sich verlaufen würden, ihre Angehörigen anrufen könnten. Wenn man einen Angehörigen hat, welcher an Demenz leidet, möchte man ihn in Sicherheit wissen, ohne ihn jedoch einzuschränken. Für dieses Problem hat BringMeBack jetzt eine Lösung gefunden.

Mit BringMeBack kannst du ganz leicht auf zwei unterschiedlichen Wegen deine älteren Angehörigen davor schützen, sich zu verlaufen. Zum einen mit einer App auf einem GPS-fähigen Smartphone oder mit unserem kleinen GPS-Tracker.

Wie funktioniert der Schutz durch BringMeBack?

Du kannst dir anhand der BringMeBack-App mit dem Smartphone oder mit dem GPS Tracker über das Ortungsportal zu jeder Zeit den Standort und den Verlauf deines Angehörigen anzeigen lassen. Der Tracker oder die App senden dir alle notwendigen Daten an das Portal, indem du sie dann zentral verwalten kannst. Wenn du beispielsweise mehrere Angehörige mit einem GPS-Tracker oder der App ausstatten möchtest, kannst du diese zusammen auf dem Portal verwalten und benötigst keine separaten Konten.

Wenn du einen sogenannten GEO-Zaun festlegst, bekommst du nur um Notfall eine Benachrichtigung. Das bedeutet, du legst zu Beginn einen Bereich auf der Karte fest, in welchem sich die zu überwachende Person sicher bewegen kann. Falls sich die Person außerhalb des GEO-Zauns bewegt, wirst du entweder per Mail oder SMS benachrichtigt und kannst daraufhin sofort nachschauen wo sie sich momentan befindet und den weiteren Verlauf beobachten.

Als weiteres Extra kannst du zeitliche Zonen festlegen. Wenn du zum Beispiel festlegst, dass sich dein Angehöriger von Montag bis Freitag von 16:00 – 18:00 Uhr in einer bestimmten Zone bewegen darf, bekommst du keine Benachrichtigung wenn sie sich in diesem Bereich befindet. Außer natürlich, wenn sie sich aus dem gekennzeichneten Bereich entfernt.

Welche Kosten entstehen dabei?

Die BringMeBack App kannst du dir kostenlos auf ein GPS-fähiges Smartphone laden. Bei der Nutzung der App sowie des BringMeBack-Portals kommen ebenfalls keine Kosten auf dich zu.

Der Tracker ist zu einem Festpreis im Onlineshop auf www.bringmeback.com erhältlich. Für die Übertragung der Daten auf das Portal entsteht für dich eine geringe monatliche Pauschale.

Welche Unterschiede gibt es zwischen der Nutzung der BringMeBack-App mit einem Smartphone und dem BringMeBack-Tracker?

Das Ortungsportal sowie die Leistungen sind sowohl bei der App, als auch bei dem GPS-Tracker vollkommen gleich. Der einzige Unterschied besteht somit bei den unterschiedlichen Geräten zur Standortermittlung. Der GPS-Tracker hat solch geringe Maße, so dass er leicht in der Jackentasche verstaut werden kann und nicht als störend wahrgenommen wird. Weiterhin muss der Angehörige keine Tasten bedienen, was ihn vor eine Herausforderung stellen könnte.

Wie funktioniert die BringMeBack App?

 

  • Lade die kostenlose App von BringMeBack auf das Smartphone deines Angehörigen. Durch die BringMeBack-App wird das Smartphone zusätzlich zu einem GPS-Tracker. (GPS bzw. Ortungsdienste müssen aktiviert sein)
  • Leg dir auf bringmeback.com kostenlos ein Benutzerkonto an.
  • Wenn du die App zum ersten Mal öffnest, wird dir ein Registrierungscode angezeigt. Diesen Code trägst du in deinem Profil im rechten Menü bei „Ortbare Geräte“ ein und speicherst ab.
  • In der App unter „Einstellungen Zugelassene Beobachter“ erlaube den Zugriff.
  • Wenn du nun auf dem Webportal das ortbare Gerät ausgewählt hast, wähle das Profil „Angehörigenschutz“ aus.
  • Jetzt kannst du sichere GEO-Bereiche festlegen

 

Wie funktioniert der GPS-Tracker von BringMeBack?

 

  • Den GPS-Tracker kannst du bequem in unserem Onlineshop kaufen.
  • Leg dir auf bringmeback.com kostenlos ein Benutzerkonto an.
  • Auf dem GPS-Tracker findest du einen Registrierungscode.
  • Diesen Code trägst du in deinem Profil im rechten Menü bei „Ortbare Geräte“ ein und speicherst ab.