init
Aktion erfolgreich!
Das ist eine Testnachricht
Aktion fehlgeschlagen!
Das ist eine Testnachricht

Was kostet die Entwicklung eines GPS-Tracker

Die Kosten für die individuelle Entwicklung eines GPS-Trackers hängen von mehreren Faktoren ab und gliedern sich in die individuellen Entwicklungskosten, welche einmalig zur Entwicklung der Schaltung und zum Entwurf der Platine nötig sind, sowie die Stückkosten für die Komponenten und die Fertigung der einzelnen Geräte.

Kosten für die Entwicklung

Bei den Entwicklungskosten kommt es maßgeblich darauf an, in wie weit das zu entwickelnde Produkt von standardmäßigen Funktionen abweicht und wie viele spezielle Funktionen von BringMeBack noch zusätzlich erprobt und entwickelt werden müssen. Für alle Standardfunktionen, welche eine moderne GPS-Hardware bieten haben wir bereits vorgefertigte Schaltungsbausteine, die wir unter geringem Aufwand in einer neuen Konfiguration zusammensetzten können.

Standardfunktionen sind z.B.:

  • Erfassung von Daten mit einem GPS-Empfänger
  • Datenübertragung über SMS / Datenübertragung über GPRS
  • Ermittlung von Ortungsinformationen aus den GSM-Daten
  • WLAN basierte Ortung
  • WLAN basierte Kommunikation
  • Bluetooth basierte Kommunikation
  • Einspielen von Firmwareupdates durch den Kunden
  • Batteriemanagement- und Ladefunktionen
  • Gyroskop-Funktionalitäten

Unter Spezialfunktionen versteht man alle Funktionen, die nicht direkt in den Kontext GPS-Tracker hineinpassen. Meist sind Spezialfunktionen nötig, wenn das Gerät neben den eigentlichen Ortungsfunktionen noch weitere Daten erfassen soll, oder Aktionen ausführen können muss. Einige kombiniete Anwendungsfälle wären demzufolge:

  • Erfassung und Übertragung spezieller Messwerte wie Luftfeuchtigkeit, Temperatur, etc.
  • Antrieb von Servomotoren, Relais, Schrittmotoren
  • Ansteuerung von LCD-, TFT-, OLED-Displays
  • Etc.

Die reinen Entwicklungskosten belaufen sich je nach Verteilung, bzw. je nach Anteil der speziell zu entwickelnden Funktionen zwischen 15.000 € und 35.000 €. Für eine genauere Angabe benötigen wir eine möglichst detaillierte Definition des Funktionsumfanges.  Hieraus erstellen wir Ihnen gerne ein unverbindliches und detailliertest Angebot mit angefügtem Pflichtenheft.

Kosten für die Produktion

Die Kosten für die Produktion setzten sich aus den Kosten für die Bauteile, den Kosten für die Platine und den Kosten für die Bestückung zusammen.

Bei einem standardmäßigen GPS-Tracker befinden sich diese Kosten in einem Rahmen von 30 – 60€ pro Stück. Dies umfasst die gesamten Kosten. Werden für spezielle Funktionen Spezialbautele benötigt, können die Stückkosten natürlich in einem beliebigen Umfang teurer werden.

Die angegebenen Stückkosten beziehen sich dabei auf eine Produktionsmenge von 500-1000 Stück, bei einem Produktionsprozess der komplett in Deutschland stattfindet. Wird die Produktionsmenge auf eine Charge von 5000-10000 Stück erhöht lassen sich bei den Stückkosten im Mittel noch einmal 10-20% einsparen.

Von einer Verlagerung der Produktion ins Ausland raten wir bei Stückzahlen kleiner 10000 Stück generell ab. Das Einsparpotential steht hier in einem relativ geringen Verhältnis zu den Mehrkosten, die durch den Overhead an Abstimmung und Zeitverlust entstehen. Generell liegt das Einsparpotential durch eine Auslagerung der Produktion ins Ausland bei Stückzahlen größer 10.000 Stück bei maximal bei 5-10%.

Kalkulation der Gesamtkosten

Die Gesamtkosten zur Entwicklung der elektronischen Komponenten ermitteln sich demnach aus den Kosten für die Entwicklung und den Kosten pro Stück, sowie weiterer externen Entwicklungs-, Zertifizierungs-, Fertigungs- und Verpackungskosten.

Externe Entwicklungskosten fallen z.B. für die Entwicklung eines Gehäuses an, oder für eine spezielle Mechanik, die zur Funktion des Gerätes nötig ist (z.B. bei der Entwicklung eines elektronischen Fahrradschlosses). Zertifizierungskosten fallen z.B. einmalig für die CE-Kennzeichnung an. Gerne beraten wir Sie zu diesen Themen im Entwicklungsprozess und stellen den Kontakt zu unseren Partnern im Bereich Gehäuseentwicklung und Zertifizierung her.

Im Gesamten würde die Kalkulation für die Entwicklung eines neuen GPS-Trackers (erste Charge zu 1500 Stück) wie folgt aussehen.                                                     

Kalkulation eines GPS-Trackers

Entwicklungskosten (wenig spezielle Funktionen)  17.000 €
Kosten für Platine, Hardware, Bestückung   1500 * 36€ = 54.000 €
Kosten für Gehäuseentwicklung 3.300 €
Kosten für Gehäuse, Endfertigung, Verpackung 1500 * 5€ = 7.500 €
Kosten für die Zertifizierung  5.000 €

 

Gesamtkosten

 

86.800 €

Kosten pro Stück ca. 58 €

 

Für die Produktion einer zweiten Charge zu 5000 Stück würde sich der Stückpreis entsprechen auf 41€ reduzieren.

Wenn Sie noch weitere Fragen zu den Kosten für die Entwicklung eines GPS-Trackers haben, kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular.