init
Aktion erfolgreich!
Das ist eine Testnachricht
Aktion fehlgeschlagen!
Das ist eine Testnachricht

Werbeartikel und deren Wirkungen - Ergebnisse einer Studie?

Warum sollte ich als Unternehmen Werbeartikel einsetzten? Welche Dinge muss ich bei der Auswahl eines Werbeartikels beachten und was ist meinen Kunden besonders wichtig an einem Werbeartikel? Unser Artikel liefert kurz und knapp die Ergebnisse der Studie des GWW.

Die neuesten Studienergebnisse des GWW (Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V.) belegen eindeutig die Relevanz von Werbeartikeln in einem Marketingkonzept. 

Worum ging es bei der Studie und wer wurde befragt?

Auf Basis objektiver und verlässlicher Daten der Befragung von Unternehmen dokumentiert der Werbeartikel-Monitor den Stellenwert des Werbeartikels im Kontext anderer Werbeträger und liefert damit valide Planungsdaten für die gesamte Werbeartikelbranche, sowie für Unternehmen die über den Einsatz von Werbeartikeln nachdenken.

Dabei wird auf das Budget für Werbeartikel, die zukünftige Entwicklung, die unterschiedlichen Möglichkeiten von Werbeartikeln sowie die Gründe für den Einsatz eingegangen.

In einem zweiten Schritt der Werbewirkungsstudie wurden Privatpersonen über deren Einstellung zu Werbeartikeln und dessen Verwendung und Reichweite befragt.

Insgesamt wurden somit im Jahr 2013 die neuesten Erkenntnisse von 500 Unternehmen und 1000 Privatpersonen gewonnen.So ist ein allumfassender Blick auf das Thema sichergestellt, welcher Ihnen als Entscheidungsgrundlage dienen kann.

Die Ergebnisse der Studie

In Deutschland wurden im Jahr 2013 etwa 3,442 Mrd. € alleine für Werbeartikel ausgegeben. Ganze 61% des Gesamtumsatzes wird durch Kleinstunternehmen mit 0-9 Mitarbeitern generiert. Da Werbeartikel eine kostengünstige Möglichkeit darstellen das Unternehmen bekannter zu machen, werden sie besonders gerne auch von kleinen Firmen eingesetzt.

Die Entwicklung des Umsatzes ist seit 2004 steigend, ging jedoch 2013 leicht zurück, was sich durch die allgemeine Wirtschaftslage begründen lässt. Gerade für Kleinstunternehmen war dies eine schwere Phase, denn bei Großunternehmen (ab 50 Mitarbeiter) stieg der Umsatz weiter an.

Insgesamt setzen bereits 47% aller Unternehmen Werbeartikel im Bereich der Kundenkommunikation ein, es dominieren dabei ganz klar die Streuartikel im Wert von bis zu 10€. Gerade mit diesen kleinen und kostengüstigen Aufmerksamkeiten kann man extrem viele Personen in der Zielgruppe erreichen.

Warum setzten Unternehmen Werbemittel ein?

Hauptargument (mit über 80% Zustimmung) für den Einsatz ist, dass der Werbeeffekt durch die Haptik der Artikel sehr nachhaltig ist, weiterhin wirkt sich der Einsatz dieser (wenn die Artikel qualitativ hochwertig sind) positiv auf das Unternehmensimage aus.

Ein weiteres wichtiges Argument für den Einsatz von Werbeartikeln ist, dass sie bei Benutzung auch von anderen Personen im Umfeld des Beschenkten für Aufmerksamkeit sorgen und den Bekanntheitsgrad des Unternehmens erhöhen.

Viele Unternehmen sind weiterhin der Meinung, dass Werbeartikel ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis besitzen und ein sehr großer Nutzen mit einem geringen Aufwand entstehen kann.

Wie beschaffe ich für mein Unternehmen am besten die Informationen?

Die Hauptinformationsquelle mit 70% stellt das Internet dar. Die meisten Werbeartikelhersteller bilden ihr Produktspektrum und ihre Leistungen online ab. Darüber hinaus gibt es dort meist Informationen über die Fertigungs- und Veredelungsmöglichkeiten der Werbeartikel. Nachwievor interessant bei der Informationsbeschaffung bleiben die klassischen Kataloge. Sie bieten Infotmationen auf einen Blick. Gespräche mit Kollegen und Werbeagenturen stellen eine weitere Informationsquelle dar.

Welche Anforderung sollte ich an Werbeartikel stellen, damit der Einsatz  zum Erfolg wird?

Nach den Umfragen der Studie sind die Hauptanforderungen der befragten Unternehmen an Werbeartikel:

  • Der Preis (41% legen am meisten Wert darauf)
  • Die Funktion (der Artikel muss sinnvoll und nützlich sein)
  • Die Qualität (Imagetransfer beachten)
  • Stimmigkeit zum Unternehmen (14% legen hier besonderen Wert drauf)
  • Das Design (gerade für junge, moderne Unternehmen wichtig)
  • Nutzungshäufigkeit / Nutzungsdauer (für die Erinnerung an die Marke)
  • Eine ausreichende Werbefläche (damit dem Corporate Design entsprochen werden kann)
Die Werbemittel von BringMeBack (hier am Beispiel von Texas Instruments) vereinen viele Anforderungen an einen Werbeartikel. Zu einem akzeptablen Preis erhält das Unternehmen einen hoch-funktionellen Werbeartikel aus deutscher Produktion. Durch den integrierten Verlustschutz von BringMeBack ist die Nutzungsdauer wesentlich höher als bei anderen Werbeartikeln.

Was ist sonst beim Einsatz zu beachten - wo können Schwierigkeiten auftreten?

40% der Unternehmen sind die steuerlichen Regelungen für den Einsatz von Werbeartikeln nicht klar. Informieren Sie sich also im Vorfeld ausreichend. Dann wird der Einsatz zum Kinderspiel.

Zu beachten ist vor allem auch, dass man bei Werbeartikeln weiter denken muss: die Wirkung lässt sich nur indirekt ermitteln und trotzdem haben Werbegeschenke eine positive Wirkung auf die ganze Marke, nicht nur auf einzelne Produkte. Daher sind 43% der Unternehmen der Meinung, dass sich Werbeartikel sehr gut für die Markenkommunikation eignen. 29% sind sogar der Meinung, dass diese sich ebenfalls hervorragend für die Produktkommunikation eignen.

Zu welchen Erkenntnissen führte die Befragung der Konsumenten von Werbeartikeln?

Diese Studie konzentrierte sich sowohl auf die Reichweite als auch auf die Kommunikationsleistung.
Es wurde nach Werbeartikeln wie Büro und Schreibwaren, Haushaltsgegenständen, Werkzeug, Textilien und Lebensmitteln gefragt. 95% der Befragten, also auf die Gesamtbevölkerung hochgerechnet 65,77 Mio. Personen in Deutschland besitzen einen dieser Werbeartikel. Davon benutzen 93% den Artikel aktiv. Dieser enorm hohe Anteil verbunden mit der Erinnerungsquote verdeutlicht weiterhin die Bedeutung des Einsatzes innerhalb des Marketing-Mix. Knapp die Hälfte dieser Artikel (43%) ist bereits ein Jahr oder länger in Benutzung, somit bestätigt sich die Dauerhaftigkeit dieser Maßnahme.

Welche Bedeutung hat das für die Reichweite der Maßnahme?

Bei der Entscheidung für ein Werbeinstrument muss immer auf die Reichweite des jeweiligen Mediums geachtet werden. Keine Marketingkampagne ergibt Sinn, wenn niemand davon erfährt. Idealerweise wird noch mit anderen Personen darüber gesprochen und somit der Bekanntheitsgrad des Unternehmens langfristig erhöht.
Bei Werbeartikeln sind daher eine hohe Qualiät, Nützlichkeit und Mehrwert entscheidende Faktoren, dass über den Artikel gesprochen und er vielleicht sogar gezeigt und das Unternehmen weiterempfohlen wird. Werbeartikel können somit aktiv Kaufentscheidungen hervorrufen.
Im Gegensatz zu anderen Medien bieten sie außerdem eine extrem hohe Reichweite!

Welche Bedeutung haben die Werbeartikel für die Befragten?

Ganze 59% der Befragten geben an, dass sie den Werbeartikel einfach gerne nutzen, sie haben sich an ihn gewöhnt.
Weitere 46% schätzen besonders die hohe Qualität des Artikels. Andere wichtige Punkte für die Nutzer sind die Originalität, das Design und der Nutzen. Wenn Sie diese Punkte beachten wird auch Ihr Werbemitteleinsatz zum Erfolg!

BringMeBack bietet genau diese Punkte und viele weitere. Durch den integrierten Lost&Found-Schutz der Marker ist Ihnen ein Mehrwert und sogar die Befriedigung des Sicherheitsbedürfnisses garantiert. Informieren Sie sich gerne im Produktkatalog, fordern Sie kostenlose Musterexemplare an und überzeugen Sie sich selbst!

Zusammenfassend kann zur Bedeutung der Werbeartikel gesagt werden, dass die Botschaft in 78% der Fälle im Gedächtnis bleibt, TV-Werbung hingegen schafft nur 28%. Weiterhin wirken Werbeartikel laut Studie positiv auf die Kundenbeziehung, sie wirken als Multiplikator für Sympathie und Vertrauen. Durch die Aktivierung des Wertschätzungsbedürfnisses erhöht sich gleichzeitig die Weiterempfehlungsrate Ihres Unternehmens durch den Kunden.