init
Aktion erfolgreich!
Das ist eine Testnachricht
Aktion fehlgeschlagen!
Das ist eine Testnachricht

Siebdruck - Die hochwertige Drucktechnik

Der Siebdruck gilt als vielseitigste Drucktechnik und zählt in der Werbebranche als eines der wichtigsten Verfahren zur Werbeanbringung. Die besondere Eigenschaft des Siebdrucks ist der satte, großflächige und hochdeckende Farbauftrag. Doch nicht nur die intensive Farbe des Drucks ist bemerkenswert, sondern auch dass die fertigen Drucke lichtecht, wetter- und schweißbeständig und waschbar sind. 

Die technische Funktionsweise des Siebdrucks

Die Funktionsweise des Siebdrucks ist recht simpel. Durch ein feinmaschiges Netz, welches als Schablone gilt, wird mit einer Gummileiste, das sogenannte Rakel, Farbe auf den zu bedruckenden Gegenstand gepresst. Die Stellen, an denen keine Farbe gedruckt werden soll, wurden durch Beschichtungen undurchlässig gemacht. 

Siebdruck im Bereich der Werbemittel

Der Siebdruck wird vor Allem im Bereich der Werbemittel, aber auch in industriellen Bereichen zum Einsatz gebracht. Diese Drucktechnik eignet sich für nahezu jedes Material, wird aber insbesonders für Textilien, Kunststoffe, Papier, Keramik, Glas, Holz oder Metall eingesetzt. Besonders für eine hochwertige Textilbedruckung ist der Siebdruck das beste Verfahren, da er eine farblich satte und flexible Bedruckung ermöglicht. Zunächst eignete sich dieser Druck nur für ebene Flächen, doch mittels speziellen Maschinen ist es heutzutage möglich auch runde Oberflächen zu bedrucken. Somit steht der bedrucken von beispielsweise Kugelschreibern oder Tassen durch Siebdruck nichts mehr im Wege. Typische Werbemittel, welche durch dieses Verfahren bedruckt werden sind jegliche Form von Textilien, Schlüsselbänder, Büromaterialien und Feuerzeugen.

Kosten des Siebdrucks

Durch die geringen Einrichtungskosten, ist der Siebdruck ein kostengünstiges Verfahren im Gegensatz zu den anderen Drucktechniken und somit auch für kleinere Auflagen wirtschaftlich. Die Stückkosten eines Werbemittels, welches mittels eines Siebdrucks bedruckt wird, unterscheiden sich anhand der Farbenanzahl. Man kann sich zwischen ein- bis vierfarbigem Siebdruck, welcher preislich aufsteigend ist, entscheiden. Wählt man beispielsweise 5 000 Kugelschreiber in einfarbigem Druck aus kostet dies ca. 100 €. Für 5 000 mit vierfarbigem Druck entstehen kosten von 400 €, allein für den Druck. Es kommt jedoch immer auf den jeweiligen Werbemittelshop, die Anzahl der geforderten Menge und den entsprechend farbigen Siebdruck an. 

Rüstkosten

Die Rüstkosten des Siebdrucks sind durch das aufwendige Verfahren meist relativ hoch. Da für jedes Motiv eine neue Schablone angefertigt und eingesetzt werden muss.  Um die genauen Rüstkosten Ihrer jeweiligen Werbemittel zu erfahren, ist es empfehlenswert beim Werbemittelshop nachzufragen.

Vor- und Nachteile des Siebdrucks

Vorteile des Siebdrucks:

  • unterschiedliche Materialien bedruckbar
  • geringe Einrichtungskosten
  • kleine Mengen ebenfalls wirtschaftlich
  • witterungsbeständige, waschbare Drucke
  • sehr farbintensiv

Nachteile des Siebdrucks:

  • Schablonen werden benötigt
  • öfter noch viel Handarbeit nötig
  • aufwendiges Verfahren

Farbmöglichkeiten des Siebdrucks

Generell sollte man bei der Bestellung der Werbemittel mit dem Siebdruck den Farbraum CMYK benutzen, da die meisten Shops diesen Farbraum verwenden. Diesbezüglich kann man jedoch auch noch einmal bei dem entsprechenden Werbemittelshop nachfragen.

Beim Siebdruck sind viele verschiedene Sonderfarben möglich. Unter anderem zum Beispiel Metallicfarben, Perlmutfarben, Duftfarben oder auch "Rubbelfarbe" welche speziell für Rubbellose gedacht ist. Die einzelnen Farbmöglichkeiten hier genauer zu erläutern, würde den Rahmen sprengen. Deshalb empfehlen wir, die eigenen Farbvorstellungen mit dem Werbemittelhändel genau abzuklären und sich beraten zu lassen.