init
Aktion erfolgreich!
Das ist eine Testnachricht
Aktion fehlgeschlagen!
Das ist eine Testnachricht

Wie kann ich mein Haustier orten, wenn es entlaufen ist?

20 Millionen Hunde und Katzen leben derzeit in deutschen Haushalten. Sie sind die besten Freunde des Menschen. Hund und Katze sind die besten Freunde des Menschen. Umso schmerzlicher ist es, wenn der Hund beim Spazierengehen entwischt oder die Katze nach ihrem Streifzug durch die Nachbarschaft, den Weg nicht mehr nach Hause findet. Natürlich versucht man dann alles um sein Haustier wieder zu finden, doch leicht ist sowas nicht.

Natürlich versucht man dann alles um sein Haustier wieder zu finden, doch leicht ist so etwas nicht. Zum einen kann man Zettel in der Umgebung verteilen mit der Beschreibung des Tiers und hofft, dass sich jemand darauf meldet. Oder man sieht in den umliegenden Tierheime nach und, ob ein Finder das Tier abgegeben hat. Doch ist das Tier in keinem Tierheim zu finden muss man meist mit dem Gedanken leben, dass es nie wieder zurückkommt. Damit das nicht mehr passiert und man weiß, dass sein Haustier in Sicherheit ist, falls es entlaufen sollte, hat BringMeBack den neuen GPS-Tracker in kleinem Design entwickelt.

Wie schützt der GPS-Tracker mein Haustier vor dem entlaufen?

Der GPS-Tracker ist in seinen Maßen so klein, dass man ihn ganz leicht am Halsband des zu schützenden Tieres anbringen kann. Durch den Tracker kann man sich über das BringMeBack-Portal zu jeder Zeit den aktuellen Standort und den weiteren Verlauf seines Tieres anschauen.

Das Ortungsportal stellt eine zentrale Anlaufstelle dar mit der die Tracker verbunden sind. Damit du überall und zu jeder Zeit schauen kannst, wo sich dein Tier gerade befindet, kannst du das Portal nicht nur über den Computer sondern auch über das Smartphone oder Tablet aufrufen. So kannst du beispielsweise beim Einkaufen, schauen ob dein Hund noch im Garten spielt oder im Urlaub nach sehen ob deine Katze sich noch in Reichweite des Hauses befindet. Wenn du zum Beispiel mehrere Hunde hast und alle mit einem GPS-Tracker ausgestattet sind, werden alle zusammen durch das Ortungsportal verwaltet. Somit hast du gleichzeitig einen optimalen Überblick über all deine Tiere.

Vor Allem bei Katzen bietet sich der sogenannte GEO-Zaun an. Dieser ist ein Bereich auf der Karte, welchen man selbst festlegen und als sicher kennzeichnen kann. Wenn sich das Tier innerhalb diesem Bereich bewegt, ist alles in Ordnung. Sobald es jedoch den Bereich verlässt, wirst du wahlweise per Mail oder SMS benachrichtigt, dass dein Tier sich von dieser Zone entfernt hat. Du kannst sofort den weiteren Verlauf deines Tieres live verfolgen und es im Ernstfall wieder einfangen.

Um es für dich noch praktischer zu machen, kannst du die GEO-Zäune auch zeitlich begrenzen oder nach einem festen Schema anlegen. Beispielsweise zu den Zeitpunkten, wenn du mit deinem Hund spazieren gehst oder deine Katze aus dem Haus lässt. Zu diesen Zeitpunkten ist der GEO-Zaun dann eine sichere Zone und du erhältst keine Nachricht, wenn dein Tier sich dort befindet.

Welche Kosten entstehen dabei?

So funktioniert der GPS-Tracker von BringMeBack

Den GPS-Tracker kannst du für einen festen Preis über die Homepage von BringMeBack bestellen. Für die Übertragung der jeweiligen Daten, wird dir monatlich eine geringe Pauschale berechnet. Aber was ist das schon, wenn man dafür weiß, dass sein geliebtes Tier in Sicherheit ist?

 

  • Den GPS-Tracker kannst du bequem in unserem Onlineshop kaufen.
  • Leg dir auf bringmeback.com kostenlos ein Benutzerkonto an.
  • Auf dem GPS-Tracker findest du einen Registrierungscode.
  • Diesen Code trägst du in deinem Profil im rechten Menü bei „Ortbare Geräte“ ein und speicherst ab.