init
Aktion erfolgreich!
Das ist eine Testnachricht
Aktion fehlgeschlagen!
Das ist eine Testnachricht

GPS-Tracker-App - Eine Alternative zum GPS-Tracker


GPS-Tracker sind super Geräte wenn es darum geht, gefährdete Personen und/oder Gegenstände zu orten und im Auge zu behalten. Leider sind mit der Anschaffung von GPS-Trackern auch immer Kosten verbunden und es muss stets ein weiteres Gerät mitgeführt, bzw. an dem zu schützenden Objekt befestigt werden.

Für viele Einsatzszenarien lassen sich im Gegensatz zu eigenständigen GPS-Trackern auch so genannte Tracker-Apps oder Smartphone-Tracker verwenden. Hierbei wird auf dem Handy eine spezielle App installiert, die mit einem GPS-Server kommuniziert und die Positionsdaten somit ständig ins Internet überträgt.

Wann sollte ich eine GPS-Tracker-App einsetzen


GPS-Tacker-Apps können immer dann eingesetzt werden, wenn das zu ortende Objekt, bzw. die zu ortende Person direkt einem Mobiltelefon zugeordnet werden kann. Zur Verdeutlichung sollen einige beispielhafte Anwendungsszenarien dargestellt werden:

  • Eine Mutter möchte im Notfall wissen, wo sich ihr Kind aufhält. Das Kind verfügt über ein Mobiltelefon, welches es stets mit sich trägt.
  • In einem Unternehmen möchte der Verantwortliche der Einsatzplanung die Aufenthaltsorte von Kundendienstmitarbeitern im Auge behalten, um die Einsatzplanung zu optimieren und Wegkosten zu sparen. Jeder Kundendienstmitarbeiter verfügt über ein eigenes Handy, oder ein geschäftliches Mobiltelefon.
  • Ein besorgter Sohn möchte seinen senilen Vater überwachen, da es schon einige Male vorgekommen ist, dass dieser sich verlaufen hat und nicht mehr wusste, wo er war. Der Vater besitzt ein eigenes Mobiltelefon.

Diese und zahlreiche ähnliche Situationen zeigen, wann der Einsatz einer GPS-Tracker-App optimal ist und man ohne den Einsatz von Geld und der Installation von Zusatzgeräten eine Überwachung von Objekten und Personen durchführen kann.

Wie funktioniert eine GPS-Tracker-App genau


Die genaue Funktion einer GPS-Tracker-App hängt vom jeweiligen Anbieter ab, daher wird die Funktionsweise im Folgenden exemplarisch anhand der GPS-Tracker-App von BringMeBack erläutert. BringMeBack bietet als GPS-Tracker-App eine Software an, die sich „Smartphone-Tracker“ nennt und zum Sortiment der Ortungsprodukte von BringMeBack gehört.

Die GPS-Tracker-App von BringMeBack kann einfach über den Google-Play-Store oder den App-Store von Apple heruntergeladen werden und auf dem jeweiligen Mobiltelefon installiert werden. Die Anwendung hat nicht viele sichtbare Funktionen. Nach dem Start der App sieht man auf dem Startbildschirm lediglich eine sechsstellige Codenummer. Diese Codenummer ist weltweit einmalig und dem Handy fest zugeordnet. Die sechsstellige Codenummer wird nun im Ortungsportal auf der Webseite von BringMeBack eingegeben, um sich den Smartphone-Tracker seinem Profil zuzuordnen. Die gesamte Überwachung und alle weiteren Einstellungen erfolgen ebenfalls über das Ortungsportal von BringMeBack in einer komfortablen Weboberfläche.

Die Bedienung und das Konzept des Ortungsportals ist ebenfalls sehr schön über den Demo-Zugang veranschaulicht.

Was kostet eine GPS-Tracker-App


Die Kosten für eine GPS-Tracker-App sind wesentlich geringer als die für einen Hardware-GPS-Tracker. BringMeBack bietet seinen Smartphone-Tracker für Privatpersonen kostenlos an. Mit dem ebenfalls für Privatpersonen kostenlos nutzbaren Ortungsportal steht einem eine sehr professionelle Lösung im Bereich der GPS-Ortung kostenlos zur Verfügung.