init
Aktion erfolgreich!
Das ist eine Testnachricht
Aktion fehlgeschlagen!
Das ist eine Testnachricht

Der Tampondruck – Ein "anpassungsfähiges" Druckverfahren

Der Tampondruck ist ein indirektes Tiefdruckverfahren und wird als Weiterentwicklung des Siebdrucks gesehen. Durch ein Tampon wird die Farbe von der Druckform auf das zu bedruckende Objekt übertragen. Er findet vor Allem in den Bereichen der Automobil-, Computer-, Spielwaren-, und Werbeartikelindustrie Anwendung. Das Anwendungsgebiet ist lediglich durch die Druckbildgröße begrenzt.

Die technische Funktionsweise des Tampondruck

Das Funktionsprinzip des Tampondrucks ist relativ einfach. Es werden in eine Platte, das sogenannte Klischee, Vertiefungen eingeätzt, ausgewaschen oder gelasert. Danach werden diese mit Farbe gefüllt. Der Tampon, ein elastischer Stempel aus Silikon, nimmt einen Teil der Farbe auf und überträgt ihn auf den jeweiligen Gegenstand. Durch die Elastizität des verwendeten Silikon kann der Tampon sich bei der Farbabgabe dem zu bedruckenden Produkt anpassen und sogar in Vertiefungen hineindrucken. Die Art und Größe des Tampons hängt unter anderem von der Form des zu bedruckenden Gegenstandes und der Druckbildart, Größe und Lage des Druckbildes ab.

Tampondruck im Bereich der Werbemittel

Auf Grund seiner Anpassungsfähigkeit kann der Tampondruck auf relativ komplex geformten Oberflächen angewendet werden. Mittels diesen Drucks kann man fast jede Art von Material bedrucken. Als Beispiele sind unter anderem Holz, Metall und Glas zu nennen. Hinsichtlich der Werbemittel eignet er sich hervorragend zur Bedruckung von Feuerzeugen, Blechdosen und Kugelschreibern, aber auch außergewöhnliche Werbemittel wie Golfbälle oder Christbaumkugeln lassen sich durch das Tampondruckverfahren ohne Probleme bedrucken.

Kosten des Tampondruck

Der Tampondruck ist im Vergleich zum Siebdruck etwas teurer. Die Kosten setzten sich aus Rüstkosten, Farbanzahl und Art des zu bedruckenden Werbeartikels zusammen. Mit dem Tampondruck kann man einen Werbeartikel mit bis zu 5 Farben bedrucken. Die Kosten pro Farbe sind preislich aufsteigend. Wählt man beispielsweise einen außergewöhnlichen Werbeartikel, wie eine Christbaumkugel, kostet der einfarbige Tampondruck bei einer Menge von 500 Kugeln ca. 130 € bis hin zum 5-farbigen Druck für 200 €. Dies sind jedoch nur die Kosten für den Druck. Die Stückkosten für die Kugeln sind noch nicht mit einberechnet. Die Kosten für den Druck hängen jedoch stark vom jeweiligen, zu bedruckenden Werbeartikel ab.

Rüstkosten

Die Rüstkosten des Tampondrucks setzten sich aus Klischee- und Filmkosten zusammen und können zwischen 60 und 120 € betragen. Dies ist jedoch nur eine ungefähre Schätzung. Um die genauen Gesamt- und Rüstkosten zu erfahren, sollte man sich im Vorhinein eine Preisliste beim jeweiligen Werbemittelshop aushändigen lassen.

Vor- und Nachteile des Tampondrucks

Vorteile:

  • Tampon kann wiederverwendet werden
  •  gewölbte oder unebene Flächen können bedruckt werden
  • Hohe Beständigkeit der Druckfarben

Nachteile:

  • Wird nicht von jeder Druckerei angeboten, da oft keine Möglichkeiten bestehen
  • Bildgröße ist begrenzt
  • Druckgeschwindigkeit bei ebenen Flächen durch Siebdruck wesentlich höher.

Farbmöglichkeiten des Tampondruck

Die Auswahl der Farben richtet sich beim Tampondruck nach den Erfordernissen. Als Beispiele sind hier Abriebfestigkeit, glänzende oder matte Anmutung und Witterungsbeständigkeit zu nennen. Die Farben des Tampondrucks werden in 4 Kategorien eingeteilt.

Einkomponentenfarben, welche eine hohe Abriebbeständigkeit aufweisen und durch ihre leichte Verarbeitung sehr wirtschaftlich sind. 

Zweikomponentenfarben, welche benutzt werden, wenn hohe Anforderungen an die Beanspruchung und Beständigkeit gestellt werden. 

Mischfarben, ermöglichen es seine gewünschte Farbe ganz nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten.

UV-Farben, haben den Vorteil dass sie schnell austrocknen und dass sie beständig gegen Lösungsmittel sind. Diese Farben sind jedoch sehr teuer, was draus resultiert, dass sie bei der Verarbeitung gewisse Vorsichtsmaßnahmen erfordern.

Bei der Bestellung der Werbemittel sollte man unbedingt auf die geforderten Dateiformate sowie den Farbraum achten. Die meisten Werbemittelshops verwenden den Farbraum CMYK. Es ist wichtig, den geforderten Farbraum zu wählen, welcher der Werbemittelshop verlangt, da sonst das Endergebnis anders ausfällt, als man es sich vorgestellt hat.